Skiclub Bergstraße - Jugendskifreizeit 2002/2003

Lustig war es auf der Hinfahrt

<< E-Mail-Adressen | Hauptseite | Erster Abend >>


Unser Bus, mit allem erdenklichen Luxus: Sitzen, Fenstern, Türen etc. Desweiteren Sonderzubehör wie Bordtoilette, Wide-Screen-Fernseher in Briefmarkengröße und variabler Lautstärke und mobile Abfalleimer.
Die Oberste Reiseleitung berät sich, das im rosanen Pulli ist unser Busfahrer Peter.
Vereinzelt werden Skier und Snowboards verladen, meist steht man aber nur rum und wartet auf die Abfahrt.
Hier noch einmal ein paar von den Organisatoren: Lutz zählt mal wieder durch, Bernhard macht auch irgendwas wichtiges, zumindest hat er einen Stift in der Hand.
Als Stärkung für die lange Fahrt gab es erst mal russisches Wasser mit Pflaumengeschmack. Wohl auch, daß wir Ruhe geben.
Das Bild schwankt schon etwas, doch immerhin sieht man man nichts doppelt...
Rast. Peter sagt: "Wer fünf Minuten zu spät kommt, singt vorne im Bus. Wer zehn Minuten zu spät kommt, singt und tanzt vorne im Bus. Wer fünfzehn Minuten zu spät kommt, singt und tanzt auf dem Rastplatz." Wohl gesprochen, Peter!
Das goldene M sorgte für allgemeine Freude und Strahlen in den Gesichtern der Mitreisenden ob des kulinarischen Hochgenusses, der geboten wurde.
Stephan und Bernhard erheben sich über die Meute im Bus. Stephan möchte ein Photo machen und Bernhard zählt durch, wie viele Leute vorne tanzen müssen.
So sah Stephan das ganze.

Stand: 19.01.2003Kontakt – (c) Inhalt & Konzeption: Arne P. 1996-2018 – NutzungsbedingungenLizenzInformationen