"arnep"

/index
/news
/ich
/postkarte

/reisen

/peterprogramme
/scripte
/kreativ
/gaeste
/statistik
/links
/kontakt
/sitemap


Suchhilfe
E-Mail:
.

Reise-Tips und Tricks

Hier veröffentliche ich Berichte von meinen Reisen durch Deutschland, Europa und alle Welt, die ich alleine oder mit Freunden unternommen habe.

Das Motto war stets: "Je Abenteuer desto besser!"

Selbstverpflegung ist Pflicht, die Unterkunft so einfach wie möglich, Improvisation geht vor Planung.

Ich muß sagen, ich habe wohl manches gesehen und erlebt, was sich andere nicht einmal träumen lassen...

Reiseberichte Service Tips & Tricks

Dank der vielen Reisen, die ich schon unternommen habe, habe ich einige Erfahrung sammeln können. Hier möchte ich nun dieses Wissen an Euch weitergeben.
Falls Ihr - nach dem genauen! Durchlesen der Seite - noch Fragen habt, fragt!

Ausrüstung

Wer abseits der Zivilisation unterwegs ist (z.B. auf Zeltplätzen), braucht geeignete Ausrüstung.

Kocher

Selbst kochen ist angesagt, und wenn es nur das Erwärmen von Ravioli aus der Dose ist. Am einfachsten geht es mit einem Kartuschenkocher. Diese sind recht preiswert, allerdings gibt es die Campinggaz-Kartuschen nicht überall (weltweit) zu kaufen, hier empfielt sich evtl. ein etwas teurerer Benzinkocher.
Mein Kochsystem besteht aus zwei Teilen, der Kartusche und dem Kochaufsatz. Dies hat den Vorteil, daß man beides getrennt transportieren kann. Allerdings gibt es die Kartuschen nur in Spezialgeschäften, also ausreichend mitnehmen. Einstechkartuschen sind weiter verbreitet, sind allerdings sperriger, da sie nicht vom Kochaufsatz getrennt werden können.
Nicht vergessen werden darf natürlich Feuerzeug oder Streichhölzer, in ausreichender Menge und wasserdicht verpackt. Am besten zwei Feuerzeuge bzw. zwei Filmdöschen mit Streichhölzern und Reibfläche getrennt aufbewahren.

Töpfe, Teller

Ich habe ein dreiteiliges Kochset namens "Outdoor-Cook". Dieses besteht aus zwei verschieden großen Töpfen mit Deckel sowie einer Pfanne. Das ganze läßt sich ineinanderstapeln und in die passende Tasche packen. Zusätzlich habe ich noch einen Blechteller mit Henkel, diesen verwende ich aber normalerweise nicht, da die Pfanne auch als Teller verwendet werden kann.
Um den Topf richtig greifen zu können, wenn er randvoll mit heißem Essen ist, habe ich einen Extra-Griff angeschafft. Die dünnen Drahtgriffe von den Töpfen habe ich abgemacht, da sie keine schweren Lasten aushielten.

Tasse

Eine einfache Blechtasse zum Trinken und zum Abmessen von Flüssigkeiten. Zu Hause ausprobieren, wie viel reinpaßt und Füllstandsmarkierungen anbringen (innen einritzen).
Es gibt auch Luxus-Versionen mit Doppelwand zur Isolierung, natürlich gegen entsprechenden Aufpreis.
Zufällig, und auch nur, wenn man genau weiß, wie, paßt der Kochaufsatz in die Tasse und die Tasse nebst Griff und Feuerzeug in das Topfset hinein. So hat man wieder Platz gespart und alles notwendige mit einem Handgriff parat.

Besteck

Beim hier gezeigten Besteck handelt es sich Original-Bundeswehr-Zubehör (gibts auch für Zivilisten zu kaufen). Es besteht aus Dosen-/ Flaschenöffner, Gabel, Löffel und Messer und ist ziemlich schwer mit ca. 190g.
Kann auch als 3D-Puzzle für langweilige Abende verwendet werden, wer die Einzelteile zum ersten Mal in die Finger kriegt, bekommt es sicherlich nicht auf Anhieb wieder zusammengebaut.

Stand: 12.08.2002Kontakt – (c) Inhalt & Konzeption: Arne Pottharst 1996-2014